mmaed

Beziehung

Beziehungen sind einzigartig. Wir rücken individuelle Belange in den Fokus.

Angehörige befinden sich in einer zuhöchst individuellen Beziehungskonstellation mit der oder dem Betroffenen. Jede Beziehung ist einzigartig – je nach Gefüge und Status ergeben sich dementsprechend unterschiedliche Belange für Angehörige. In unserer Angehörigenarbeit berücksichtigen wir konsequent die Beziehungsebene und finden Wege, Belastungen zu lindern.

Empathie und Selbstschutz in gesunder Balance.

Die Genesung eines seelisch belasteten Menschen hängt wesentlich von den Beziehungen zu seinen Angehörigen ab. In unserer Beziehungsebenen-Arbeit gehen wir gemeinsam der Frage nach, wie Angehörige eine gelingende und genesungsförderliche Beziehung zu ihrer Bezugsperson gestalten können. Wir helfen dabei, eine gesunde Balance zwischen Empathie und Abgrenzung zu etablieren und wissen um die persönlichen Grenzen jeder und jedes Einzelnen.

Erfahrungsgemäß nehmen sich Angehörige oft über einen langen Zeitraum zugunsten der psychischen Stabilität der Betroffenen zurück und vernachlässigen ihre eigene Befindlichkeit. Eben diese Befindlichkeit spielt in unserer Arbeit als Angehörigenverband eine zentrale Rolle. Wir tauschen uns aus, bringen Erfahrungen ein und entwickeln Lösungsansätze für eine bessere Selbstwahrnehmung und einen wirksamen Selbstschutz. Die oftmals vorhandene Scham wird von unserer Seite aus nicht tabuisiert, sondern artikuliert und ernstgenommen.

Soziale Netzwerke mit schützender Wirkung.

Unsere Arbeit als Angehörigenverband basiert auf einem großen, belastbaren Netzwerk – wir verbinden Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und schaffen einen schützenden Raum. Soziale Netzwerke und Austausch verstehen wir als soziales Immunsystem, das dabei hilft, Gesundheit zu erhalten und Leid besser zu bewältigen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und finden Sie heraus, wie unser Verband Ihnen helfen kann. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Team vom ApK Berlin