Mikrofon

Einsamkeit

Einsamkeit – eine Sendung des ApK Berlin

Hören Sie eine Sendung des ApK Berlin zum Thema Einsamkeit. Zu Wort kommen ein (Ex-)Partner und ein Kind eines Menschen mit psychischen Krisen, außerdem Gudrun Weißenborn, die Projektleiterin des ApK und natürlich die Gastgeberin unseres Podcasts, die Journalistin Christine Schön.

„Ich bin in der Mitte von Vielen, aber ich fühle mich trotzdem, als würde ich hier alleine sitzen. Auch, als wäre ich alleine mit meinen Gedanken.“

„Wer spricht mit MIR?!“

„Einsamkeit ist, wenn Du siehst, der andere ist da, aber er kann oder will mit dir nicht kommunizieren. […] Man wird überhaupt nicht wahrgenommen als Gegenüber. Das ist Einsamkeit. Das macht traurig.“

„Von jetzt auf gleich war ich so klein, dass ich untern Teppich gepasst hab.“

„Diese Wand einfach, diese Wand, die immer wieder da ist.“

 
 
 

Diese Worte von Angehörigen zeigen, wie wichtig das miteinander Sprechen ist, das aufeinander Bezug nehmen. In der Selbsthilfegruppe des ApK, berichtet einer der Interviewpartner, ist ihm Folgendes wiederfahren: „In der Selbsthilfegruppe […] hast du manchmal das Gefühl, der Gegenüber erzählt Deine eigene Lebensgeschichte. Man ist plötzlich so verbunden miteinander.“ Einsamkeit wird als fehlende Verbundenheit wahrgenommen, Sprache aber als eines der wichtigsten Gegenmittel. Mit dieser Sendung setzen wir den Belastungen des Angehörigseins genau das entgegen: Wir sprechen darüber.


Musik: Groove Grove von Kevin MacLeod (incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 License
https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Für die Förderung dieser Folge danken wir der Spendenaktion „Menschen helfen!“ des Tagesspiegel e.V.